Fandom

Desperate Housewives Wiki

Tornado (4.09)

241Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen
Desperate Housewives
Staffel 4, Episode {{{Nummer}}}
Regie David Grossman
Episodenliste Skript
Vorherige
{{{Vorherige}}}
Nächste
{{{Nächste}}}
"Tornado" (Originaltitel: "Something's Coming") ist die 78.Folge von "Desperate Housewives" und wurde in Deutschland zum ersten Mal am 16.04.2008 auf ProSieben ausgestrahlt. In den USA lief die Episode erstmals am 02.12.2007 auf dem Sender ABC.

InhaltsangabeBearbeiten

Mittags gegen zwei Uhr wird ein Tornado in Fairview toben und das Leben eines Ehemannes und eines geliebten Freundes der Housewives beenden, wie Mary Alice aus dem Off mitteilt. Doch vorerst setzt die Episode vier Stunden zuvor ein, als Gaby ihren Freundinnen erzählt, dass sie und Carlos wieder zusammen sind und aus Angst vor Victor die Wisteria Lane heimlich verlassen wollen. Lynette, Bree und Susan sind bestürzt, wünschen Gaby aber viel Glück und hoffen, sie bald wieder zu sehen. Später packt Gaby ihre Sachen und sieht währenddessen im Fernsehen, dass Victor am nächsten Tag aus dem Krankenhaus entlassen wird. Carlos taucht auf und erklärt Gaby, dass sein Buchhalter später mit den Daten für sein Auslandskonto auftauchen wird, doch die ist sehr abgelenkt. Sie erklärt ihm, wie schwer es für sie war, sich von ihren Freundinnen zu verabschieden. Daraufhin überlegt Carlos, mit Edie zu sprechen und sich eventuell bei ihr zu entschuldigen, was ihm Gaby jedoch ausredet mit der Begründung, Edie sei erst daran schuld, dass sie überhaupt die Stadt verlassen müssten.

Als Gaby ihren Freundinnen von ihrem Weggang erzählte, fuhr Mrs. McCluskey vorbei und rief ihnen zu, dass ein Tornado Fairview bedrohen würde. Später taucht Lynette bei ihr auf und bittet um eine Unterkunft für ihre Familie in Mrs. McCluskeys Keller. Die reagiert verhalten, lässt sich aber schließlich doch überreden. Als Lynette und Tom mit den lauten Kindern auftauchen, scheint sie ihre Entscheidung bereits zu bereuen. Sie hat auch ihre Freundin Ida Greenberg eingeladen, die ihre Katze mitgebracht hat. Tom ist jedoch gegen Katzen stark allergisch, woraufhin Lynette Ida und Mrs. McCluskey bittet, die Katze nach oben zu bringen. Doch letztere beharrt darauf, dass die Katze im Keller bleibt.

Als Katherine ihr Haus für den erwarteten Tornado vorbereitet, sieht sie die ehemalige Affäre ihres Mannes, Sylvia, vor dem Haus stehen und stürmt hinaus. Die beiden streiten sich und Sylvia erzählt Katherine, dass sie bereits gestern dort war, was Adam ihr nicht erzählt hat. Katherine glaubt ihr kein Wort und der Streit endet darin, dass Katherine Sylvia anspuckt, die sich daraufhin angewidert in ihr Auto verzieht.

Währenddessen schaut Bree bei Susan vorbei, um ihr ein paar Dinge für den bevorstehenden Sturm zu bringen. Susan spricht sie darauf an, dass sie Orson von Mikes Drogenproblem erzählen soll, damit sie gemeinsam eine Lösung finden können. Dabei findet Susan heraus, dass Orson bereits vor einer Woche Bescheid wusste, als er ihm die Tabletten verschrieben hat. Bree verabschiedet sich ahnungslos und sieht dabei die Szene zwischen Katherine und Sylvia. Als Katherine wieder hineingehen will, fragt Bree sie, ob alles in Ordnung sei, woraufhin die schnippisch wird und in ihr Haus geht. Im Auto sitzt die weinende Sylvia, die Bree daraufhin freundlich zu sich hereinbittet. Sie erfährt von der Affäre und Sylvia erwähnt, dass Adam ein Tattoo an der Schulter hatte, wodurch sie beweisen könne, mit ihm eine Affäre gehabt zu haben. Da sie bemerkt, dass Bree ihr nicht glaubt, rastet Sylvia aus und versteckt sich bei Bree im Badezimmer, wo sie die Tür verriegelt. Sie will nur noch mit Adam sprechen.

Susan schaut bei Orson in der Praxis vorbei und stellt ihn wegen der Pillen zur Rede. Als sie danach fragt, warum er es getan habe, gibt sich Orson kleinlaut, woraufhin Susan schließlich wütend hinausstürmt und ihm klarmacht, dass er das nicht noch einmal tun solle. Edie erfährt indessen von einem kleinen Jungen, dass Gaby und Carlos wegziehen wollen. Sie schnüffelt gerade in deren Gepäck, als Carlos' Buchhalter auftaucht. Er hält Edie für Gaby und überreicht ihr die wichtigen Akten. Gaby sieht Edie von ihrem Schlafzimmer aus und rennt ihr hinterher. Schließlich bricht sie in Edies Wohnung ein und die beiden liefern sich einen erbitterten Kampf.

Susan kommt nach Hause und streitet sich mit Mike, weil sie seine Tabletten versteckt hat. Als sie wieder nach unten gehen will, hält er sie fest, Susan reißt sich los und stürzt die Treppe hinunter. Die beiden gehen sofort ins Krankenhaus, müssen jedoch einige Zeit warten, da Susan kein Notfall ist. Deshalb rastet Mike schließlich aus und prügelt sich mit einem Pfleger. Während Susan in den Untersuchungsraum kommt, muss Mike draußen vor der Tür angekettet an einen Stuhl warten. Mit dem Baby ist alles in Ordnung, doch Susan macht Mike klar, dass er in eine Entzugsklinik gehen muss. Er meint jedoch, dass er es alleine schafft, da er nun wirklich an einem absoluten Tiefpunkt angekommen sei. Susan schenkt ihm Glauben. Als ihr Arzt ihr jedoch Schmerztabletten bringt, merkt sie, dass Mike erneut versucht, sie weich zu klopfen, um welche von ihr zu bekommen. Daraufhin stellt sie ihm ein Ultimatum. Entweder er gehe in eine Klinik oder sie werde ihn mitsamt dem Baby verlassen. Mike lässt sich auf den Deal ein.

Bree ruft Adam und Katherine zur Hilfe. Während Adam Sylvia dazu bringen will, dass sie aus dem Badezimmer kommt, spricht Katherine Bree darauf an, was Sylvia erzählt habe. Daraufhin erzählt Katherine ihr, dass Adam keine Affäre mit Sylvia gehabt habe, sondern diese sich das nur eingebildet habe und sie wegen einer außergerichtlichen Einigung ihr ganzes Hab und Gut verloren haben, weshalb sie wieder nach Fairview gekommen seien. Bree glaubt ihr und hat Mitleid. Plötzlich kommt Orson nach Hause und die vier verstecken sich in einer Abstellkammer, da Sylvia weiterhin das Badezimmer besetzt und der Sturm allmählich die Stadt erreicht.

Tom hat große Probleme zu atmen, da er eine allergische Reaktion auf die Katze zeigt. Als es nur schlimmer wird, schnappt sich Lynette kurzerhand die Katze und bringt sie nach oben, während Ida schläft und Mrs. McCluskey beschäftigt ist. Mrs. McCluskey bemerkt es jedoch und folgt ihr. Als Lynette äußert, dass Freunde so etwas füreinander tun würden, wirft Karen ihr vor, dass sie keine Freunde seien, da Lynette nur zu ihr komme, wenn sie etwas wolle. Die Katze haut plötzlich nach draußen ab und Mrs. McCluskey folgt ihr, um sie einzufangen. Lynette folgt Karen und beide sehen den Tornado ankommen, woraufhin sie sofort in das nächstgelegene Haus rennen und sich unter einer Matratze in der Badewanne verstecken.

Gaby nimmt Edie zwischenzeitlich die Dokumente ab und läuft nach draußen. Als sie und Edie darum kämpfen, reißt der Sturm die Akte mit sich. Plötzlich sehen beide den Tornado auf sich zukommen und laufen in Edies Haus, wo sie sich im Keller verstecken. Gaby befürchtet, dass sie das nicht überleben könnten und entschuldigt sich bei Edie dafür, dass sie sie angelogen und betrogen haben. Als Gaby fragt, ob Edie sie hasse, erwidert die zunächst "Ja", nimmt es dann jedoch zurück.

Zur selben Zeit sitzen Bree, Orson, Katherine und Adam in ihrer Abstellkammer und Orson fragt Bree, was Sylvia alles gesagt habe. Daraufhin erzählt sie, dass Sylvia meinte, sie könne Adams Untreue durch ein Tattoo beweisen, das er auf der Schulter trage, wovon Bree jedoch wisse, dass es nicht stimme, da sie ihn am Pool in Badehose gesehen habe. Katherine fragt nach, was für eine Art Tattoo es gewesen sei, und als Bree antwortet, erwidert Katherine, dass Adam dieses Tattoo in Chicago gehabt habe, es sich aber habe entfernen lassen. Katherine ist enttäuscht und hat Tränen in den Augen und Bree nimmt ihre Hand. Sylvia wundert sich indessen, dass niemand mehr da ist, und kommt aus dem Badezimmer. Sie ruft die anderen und geht zur Haustür. Als sie diese öffnet, reißt der Sturm sie davon.

Carlos kommt nach Hause und trifft dort statt auf Gaby auf Victor, der eine Pistole in der Hand hat. Er weiß nicht, wo Gaby steckt, schießt jedoch auf Carlos und die beiden jagen einander durch die Wisteria Lane und kämpfen. Als sie sich vor dem Sturm in ein Haus retten wollen, schießt von hinten ein durch die Luft fliegender Zaunpfahl durch Victor und spießt ihn auf. Carlos wird von etwas am Kopf getroffen und geht zu Boden.

Als der Sturm vorbei ist, gehen alle nach draußen, um sich den Schaden anzusehen. In Brees Wohnung ist die gesamte Einrichtung zerstört und im Dach befindet sich ein großes Loch. Bree ist erschüttert und sieht zu Katherine, die sie aufmunternd ansieht. Als Lynette und Karen nach draußen kommen, finden sie jedoch an Stelle von Karens Haus nur einen Trümmerhaufen. Lynette schreit vor Verzweiflung und rennt auf die Trümmer zu.

Abschließende Worte von Mary AliceBearbeiten

Eigentlich hätte es ein schöner Tag werden sollen. Doch dann kam der Sturm und veränderte alles. Und nicht nur die Häuser und die Gärten, auch die Menschen hatten sich verändert. Während der Sturm wütete hatte jede von ihnen etwas gelernt: Über Freundschaft, und Vergebung, und Wiedergutmachung. Und manche hatten die schwerste Lektion von allen gelernt: Das das Leben sehr zerbrechlich ist und sehr oft ungerecht...


Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki