FANDOM


Desperate Housewives
Staffel 4, Episode {{{Nummer}}}
Regie Larry Shaw
Episodenliste Skript
Vorherige
{{{Vorherige}}}
Nächste
{{{Nächste}}}
"Plagen" (Originaltitel: "If There's Anything I Can't Stand") ist die 73.Folge von "Desperate Housewives" und wurde in Deutschland zum ersten Mal am 05.03.2008 auf ProSieben ausgestrahlt. In den USA lief die Episode erstmals am 21.10.2007 auf dem Sender ABC.

InhaltsangabeBearbeiten

Katherines Tante Lily wird von Sanitätern zu ihr gebracht. Sie liegt im Sterben und soll ihre letzten Tage bei ihrer Nichte verbringen. Die hat so kurz vor ihrem Tod ein schlechtes Gewissen. Denn auch sie weiß von dem Geheimnis um Dylan bescheid und findet, dass es an der Zeit ist, dem jungen Mädchen zu erzählen, was damals in ihrem Zimmer vorgefallen ist und warum sie sich nicht erinnern kann, jemals in der Wisteria Lane gewohnt zu haben. Katherine macht ihr jedoch klar, dass sie das auf keinen Fall zulassen wird.

Außerdem bekommt die Nachbarschaft weiteren Zuwachs durch ein homosexuelles Pärchen aus der Stadt, Lee und Bob. Da Susan den furchtbaren Drang danach hat, dass alle um sie herum sie mögen müssen, stellt sie sich den beiden gleich vor und blamiert sich dabei durch einige klischeehafte Aussagen über Schwule. Ihre ständigen Bemühungen, das wieder gut zu machen, schlagen fehl und Mike erklärt ihr, dass sie einfach aufgeben soll, da nicht jeder sie leiden können muss.

Bree erhält unterdessen ein Geschenk von Rex' Mutter Phyllis für die abwesende Danielle. Es ist ein Roller und Bree hält ihn für zu gefährlich und will ihn loswerden, wohingegen Orson und Andrew sehr angetan von dem motorisierten Gefährt sind. Dazu kommt noch, dass die anderen Housewives für Bree eine Babyparty schmeißen wollen, was die jedoch ablehnt, da sie befürchtet, ihre vorgetäuschte Schwangerschaft könne dadurch auffliegen. Aber Andrew, der darum fürchtet, dass Bree den Roller von Phyllis an die Kirche abgeben will, behauptet den drei Freundinnen gegenüber, dass seine Mutter nur nach außen hin so tue, als wolle sie keine Feier, woraufhin alle beschließen, eine Überraschungsparty daraus zu machen.

Lynette hatte nun seit einer Woche keine Chemotherapiesitzung mehr und fühlt sich deutlich besser. Der letzte Behandlungszyklus geht erst in einem Monat los und so beschließt Lynette, ihr Sexleben mit ihrem Mann wieder aufleben zu lassen. Der hat allerdings große Probleme damit, in Stimmung zu kommen, wenn seine Frau ihre Perücke nicht trägt. Da ihre aktuelle kaputt ist, bringt sie sie zur Reparatur, wo sie Gaby von ihrem Problem erzählt. Die erklärt ihr, dass Männer nun einmal sehr auf das Äußerliche bedacht sind und empfiehlt ihr, bis die alte Perücke repariert ist, zur Abwechslung eine neue auszuprobieren.

Edie hat sich durch einen Solariumbesuch die Filzläuse eingefangen und, da diese durch Geschlechtsverkehr hochgradig ansteckend sind, macht sich Carlos sogleich auf den Weg zu Gaby, um ihr die Botschaft zu überbringen. Die ist eifersüchtig, dass Carlos immer noch mit Edie schläft, macht sich aber noch am selben Abend daran, ihren Mann, ohne ihm die Wahrheit zu erzählen, mit dem Anti-Läusemittel zu behandeln.

Während Lynette erfolgreich versucht, ihrem Sexleben mit einer Rothaarperücke neuen Schwung zu geben, hat Susans Tochter Julie den Hund Raffael der schwulen Nachbarn alleine aufgefunden. Doch statt ihn zurückzugeben, kommt Susan auf eine Idee. Sie will warten, bis die beiden Männer sich Sorgen um den Hund machen, um sich dann bei ihnen durch ihre angebotene Hilfe einzuschmeicheln und schließlich den Hund zurückzugeben, um als Held auftreten zu können.

Der Plan geht zunächst auch auf, bis schließlich Mike nach Hause kommt und das Garagentor öffnet, aus dem der Hund herausläuft. Er hat in der Garage einen gelben Farbeimer umgestoßen, wodurch seine Pfoten gelb gefärbt sind, springt sein Herrchen Bob freudig an und zerstört ihm damit den 2000 $ teuren Anzug. Susan und Mike müssen dem wütenden Nachbarn den Anzug nun ersetzen und Mike ist sehr wütend auf Susan. Er macht ihr klar, dass sie sich endlich damit abfinden muss, dass nicht jeder sie leiden kann, was er ihr bereits zuvor deutlich gemacht hatte.

Als Bree vom Einkaufen zurückkommt, trifft sie zu Hause auf die für sie veranstaltete Überraschungs-Babyparty. Von so vielen Überraschungen ist sie gar nicht angetan, insbesondere von Andrews Mithilfe und einem von ihm eingeladenen Überraschungsgast: Phyllis, die Mutter ihres verstorbenen Exmannes. Bereits nach kurzer Zeit geraten die beiden in einen Streit und Bree macht Phyllis klar, dass sie keinen Wert auf ihre Anwesenheit legt. Zur selben Zeit erklärt Lynette Tom, dass sie ihre alte Perücke wieder hat und die rote Perücke und die damit verbundene Phantasie des ungezogenen Cheerleaders dadurch gestorben sind.

Im Haus der Mayfairs macht sich Katherine gerade davon, als Dylan von Tante Lily nach oben gerufen wird. Sie will ihr gerade erzählen, was der Grund dafür ist, dass sie sich nicht mehr an die Wisteria Lane erinnern kann, als Katherine zurückkommt, weil sie etwas vergessen hat. Sie schickt Dylan nach unten und nimmt ihrer Tante die Klingel, mit der sie nach Hilfe rufen konnte. Später als ihre Tochter sie auf das anspricht, was Lily zu ihr gesagt hat, lenkt ihre Mutter erneut ab und empfiehlt ihr stattdessen, auf ihrem Instrument für das bald anstehende Konzert zu üben. Während sie das tut, kämpft im oberen Stockwerk Katherines Tante mit dem Tod. Mit letzter Kraft nimmt sie sich einen Stift und ein Blatt Papier vom Nachttisch, kritzelt etwas darauf und stirbt kurz darauf. Als sie später mit einem Krankenwagen abgeholt wird, liegt ihre zusammengeknüllte Nachricht unbeachtet unter dem Bett...

Phyllis will sich, bevor sie die Feier wieder verlässt, noch einen Mantel von Bree zurückholen, den sie ihr damals geschenkt hat. Dafür geht sie nach oben und sucht in ihrem Kleiderschrank. Als Bree das mitbekommt, geht sie ihr schnell nach, doch es ist zu spät, denn Phyllis hat bereits die Schwangerschaftsbauchprothesen gefunden und stellt Bree zur Rede. Die erzählt ihr die Wahrheit über Danielle, macht ihr jedoch gleichzeitig klar, dass sie ihr eigentliches Urenkelkind nicht als ein solches behandeln kann, damit kein Verdacht geschöpft wird. Schließlich geraten die beiden wieder in einen Streit und Phyllis stürmt nach unten, um allen von der vorgetäuschten Schwangerschaft zu erzählen, besinnt sich dann jedoch eines Besseren. Bree bedankt sich bei ihr und Phyllis verabschiedet sich. Kurze Zeit später sieht man, wie sie Danielle besucht. Sie erzählt ihr, dass ihre Mutter ihr alles erzählt hat, und nimmt sie mit zu sich nach Hause.

Auf der Party bemerkt Edie bei Victor einen ungewöhnlichen Geruch, der ihr bekannt vorkommt. Es ist der Geruch des Anti-Läusemittels, das Gaby bei ihm benutzt hat. Innerhalb kurzer Zeit scheint Edie eins und eins zusammenzuzählen und Verdacht zu schöpfen, was Carlos und Gaby angeht.

Als Lynette und Tom nach der Feier nach Hause kommen, kommt das Gespräch erneut auf die Perücken, denn Tom hat eine weitere, dunkelbraune besorgt, die er mit Lynette gerne ausprobieren möchte. Daraufhin streiten sich die beiden darüber, dass Tom nicht mit ihrer Krankheit klarkommt. Schließlich dreht der jedoch den Spieß um und erklärt Lynette, dass es ihm genauso schwer fällt und sie seit der Krankheit nicht einmal gefragt habe, wie es ihm gehe. Schließlich sieht Lynette es ein und entschuldigt sich bei ihm, woraufhin sich die beiden wieder vertragen.

Abschließende Worte von Mary AliceBearbeiten

Plagen... Es gibt sie in allen Formen und Größen...und sie stören unser Leben auf vielerlei Art: Zuerst sind sie nur lästig und wir versuchen nach Kräften sie zu ignorieren Doch wenn wir sie nicht ernst nehmen können sie ziemlich gefährlich werden... Für manche scheint der Tod die einfachste Lösung zu sein... Doch es gibt ein Problem bei Plagen: Das was sie hinterlassen ist ebenso gefährlich...

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki