Fandom

Desperate Housewives Wiki

Konfrontation (4.16)

241Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentar1 Teilen

"Namen" (hier: "Konfrontation", Originaltitel: "The Gun Song") ist die 85.Folge von "Desperate Housewives" und wurde in den USA zum ersten Mal am 18.05.2008 auf ABC ausgestrahlt. ProSieben wird die Episode im Herbst 2008 in Deutschland senden.

InhaltsangabeBearbeiten

Lynette versucht sich mit Kayla gut zu stellen, erfährt dann jedoch, dass sie dafür gesorgt hat, dass das Jugendamt nun auf die Familie aufmerksam wurde. Da Kayla nicht nur ausschmückend erzählt hat, was Lynette ihr angetan hat, sondern auch die Videoaufzeichnung aus dem Kaufhaus beim Jugendamt gelandet ist, muss Lynette einiges erklären.

Susan und Mike haben noch immer keinen Namen für ihren neugeborenen Sohn gefunden und können sich einfach nicht einigen. Als sie im Krankenhaus mitbekommen, wie ein Dr. Conner ausgerufen wird, einigen sie sich spontan darauf, ihren Sohn Conner zu nennen.

Gabrielle lässt unterdessen Ellis Zimmer verwanzen, um sie des Drogenhandels zu überführen, auch wenn sie Ellie noch immer als eine Freundin ansieht. Bei der Aktion wird Gabrielle jedoch erwischt. Um nicht aufzufliegen, gibt sie vor, mit dem Polizisten Roy eine Affäre zu haben. Derweil verfolgt Orson Bree noch immer auf Schritt und Tritt, um sie wieder für sich zu gewinnen. Sie weist jegliche Annäherungsversuche strikt zurück und entgegnet immer wieder, dass sie ihm niemals vergeben kann.

Katherine erhält unverhofften Besuch von Wayne. Er konfrontiert seine Ex-Frau damit, dass er glaubt, mit Dylan stimme etwas nicht. Er verlangt einen DNA-Test von ihr, um zu beweisen, dass Dylan nicht Katherines Tochter ist. Bevor er handgreiflich werden kann, platzen Bob und Lee zur Tür herein und retten unabsichtlich die Situation. Die beiden wollen in fünf Tagen eine Art Hochzeit feiern und brauchen dazu Katherines Hilfe, da ihr Caterer in letzter Minute abgesagt hat.

Dr. Dolan erklärt Lynette und Tom die weitere Vorgehensweise des Jugendamtes. Man wird jetzt mit den Kindern, den Lehrern und auch mit den Nachbarn sprechen wollen, um sich einen Eindruck über die Situation in der Familie zu machen. Dolan rät Lynette, sich zurück zu halten, sonst könne sie das Aufenthaltsbestimmungsrecht für alle ihre Kinder verlieren. Kayla hört aus dem Wohnzimmer triumphierend das Gespräch mit an und beschließt, noch eines drauf zu setzen.  Katherine und Bree besprechen das Catering für Lee und Bobs Zeremonie auf dem Schießstand. Die beiden Frauen unterhalten sich außerdem darüber, wie komisch es sich doch anfühlt, keinen Mann mehr im Haus zu haben.

Mike erfährt, dass sein Großvater verstorben ist und bittet Susan um den Gefallen, den Namen für ihren Sohn noch einmal zu ändern. Susan ist einverstanden und freut sich, dass der Kleine nun einen Namen bekommt, der für sie beide eine Bedeutung hat, ist jedoch schockiert, als sie den Namen das erste mal hört: Maynard. Susan versäumt es jedoch, Mike zu sagen, dass sie den Namen scheußlich findet, so dass Mike ganz begeistert ist, dass er seinem Großvater eine solche Ehre erweisen kann. Ellie stellt Gabrielle wegen ihrer angeblichen Affäre mit Roy zur Rede. Nur mit Mühe gelingt es ihr, sich aus der ganzen Sache heraus zu winden. Unterdessen kehrt Katherine nach Hause zurück, wo bereits Adam auf sie wartet. Er hat von Dylan erfahren, dass Wayne wieder zurück ist und bietet Katherine seine Hilfe an. Er schlägt ihr vor, mit Dylan die Stadt zu verlassen und erneut unterzutauchen.

Bree, Gabrielle und Lynette besuchen Susan und ihren Sohn im Krankenhaus und sind schockiert, als sie erfahren, dass sie und Mike den Kleinen Maynard nennen wollen. Bree rät Susan, noch einmal mit Mike zu sprechen und ihm klar zu machen, dass er seinem Sohn mit solch einem Namen keinen Gefallen tun wird.

Als Lynette nach Hause kommt, wartet dort bereits das Jugendamt und die Polizei auf sie. Man nimmt sie mit Verdacht auf Kindesmisshandlung fest, da Kayla sie bezichtigt hat, sie mit einem Feuerzeug verbrannt zu haben. Mit einem triumphierenden Lächeln sieht Kayla mit an, wie Lynette in Handschellen abgeführt wird.

Bree trifft sich am Abend mit Reverend Greene, der vor kurzen aus dem Fernen Osten zurückgekehrt ist. Sie sprechen über Rex' Tod und darüber, dass der Reverend vor kurzem seine Frau an einen koreanischen Händler verloren hat. Nur kurze Zeit später kommt auch Orson in die Pizzeria. Bree geht es auf die Nerven, dass Orson sie überallhin verfolgt und so bittet sie den Reverend für den Abend ihr Date zu spielen, um Orson klar zu machen, dass sie sich längst von ihm gelöst hat.

Tom besucht Lynette, die mittlerweile in Untersuchungshaft sitzt. Sie kann nicht fassen, dass er noch immer glaubt, alles würde sich wieder einrenken lassen. Und das er immer noch zusieht, wie Kayla ihre Familie langsam zerstört. Sie fordert ihn eindringlich auf, endlich was zu unternehmen.

Der Reverend bringt Bree nach Hause und deutet ihre Zeichen vollkommen falsch. Als er sie zu küssen versucht, wehrt sie sich gegen den aufdringlichen Verehrer

Unterdessen unterhält sich Carlos mit Ellie, die ihm brühwarm erzählt, dass Gabrielle eine Affäre hat. Carlos ist fassungslos, dass Gabrielle ihn anscheinend schon wieder hintergangen hat, doch Gaby kann das Missverständnis schnell aufklären. Carlos weiß nicht, ob er ihr vertrauen kann, doch Gaby macht ihm klar, dass er keine andere Wahl hat, als ihr zu vertrauen, da er nun blind ist.

Kurz vor der nächsten Kirche erfährt Orson, dass Reverend Greene plant, Bree als rothaarige Hure zu entlarven, die mit jedem Mann ins Bett steigt. Das kann Orson nicht auf sich sitzen lassen und stürmt auf die Kanzel, um Brees Ehre zu verteidigen. Da sich der Reverend nicht einsichtig zeigt, wird Orson handgreiflich. Dabei springt auch das Mikrofon an, so dass die gesamte in der Kirche versammelte Gemeinde von dem Handgemenge erfährt. Zunächst will Bree beschämt die Kirche verlassen, entscheidet sich jedoch dann dazu, dazwischen zu gehen und sieht nur noch, wie Orson zu Boden geht.

Susan kann sich mit dem Namen Maynard einfach nicht anfreunden und will den Namen in der Geburtsurkunde doch noch in Conner ändern lassen. Leider braucht sie da auch die Unterschrift von Mike. In einer anderen Dame, die ebenfalls unter ihrem ausgefallenen Vornamen Griseldis gelitten hat, findet sie schließlich die nötige Hilfe.

Ellie versucht sich bei Gabrielle zu entschuldigen, dass sie ihre Affäre Carlos gesteckt hat und erzählt Gaby auch warum. Gabrielle ist gerührt von Ellies trauriger Kindheitsgeschichte und auch davon, dass Ellie nicht möchte, dass sie wie sie und ihre Familie endet. In der Zwischenzeit ist Ellies Freund vorgefahren, so dass die Polizei sich gezwungen fühlt, Gaby schnell aus der Schusslinie zu bringen. In letzter Sekunde entscheidet sich Gabrielle dafür, Ellie zu warnen.

Tom will mit Kayla über Lynette sprechen. Er erklärt seiner Tochter, dass sie und Lynette nicht mehr unter einem Dach leben werden, sobald Lynette zurück kommt. Kayla fragt scheinheilig, wo Lynette wohl unterkommen wird und muss so erfahren, dass Tom sie in einer anderen Familie unterbringen wird. Als sie sieht, dass es Tom ernst ist, gesteht sie, dass sie die Vorwürfe gegenüber Lynette nur erfunden hat und sich sogar selbst verbrannt hat. Sie gibt auch zu, Lynette abgrundtief zu hassen und sie ihre Stiefmutter loshaben will. Sie verspricht ihrem Vater, bei Dr. Dolan und der Polizei alles klar zu stellen, aber nur, wenn sie dann in der Familie bleiben darf. Als Tom dies verneint, wird sie wütend und entgegnet, dass sie dann eben weiter lügen wird. Tom ist schockiert von seiner Tochter, greift dann nach seinem Handy und eröffnet Kayla, dass Dr. Dolan die ganze Zeit mitgehört hat.

Adam hat Katherine auf ein Konzert von Dylan begleitet und wird dort in einer Pause von Wayne niedergeschlagen und entführt. Derweil bereitet sich Susan darauf vor, das Krankenhaus zu verlassen. Eine Schwester hat zum Abschied sogar Ballons mit dem Namen "Conner" organisiert, die Susan schnell zerstört, um Mike zu verheimlichen, dass sie den Namen ihres Sohnes hat ändern lassen. Mike bekommt die Namensänderung dennoch mit und stellt seine Frau zur Rede. Er erzählt ihr von den guten Taten, die sein Großvater getan hat und wieviel er ihm bedeutet hat. Susan lässt sich so schließlich doch noch dazu überreden, ihren Sohn Maynard zu nennen.

Tom lässt Kayla von ihren Großeltern abholen und verspricht ihr aber, sie weiterhin zu besuchen. Verzweifelt blickt sie sich beim Wegfahren nach ihrem Vater um und bittet um Verzeihung. Lynette ist erleichtert, dass Kayla nun weg ist, doch Tom will nicht mit ihr sprechen.

DarstellerBearbeiten

SonstigesBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki