FANDOM


Desperate Housewives
Staffel 01, Episode 03
Dienacktewahrheit
Originaltitel Pretty Little Picture
Erstausstrahlung (USA) 17.10.2004
Erstausstrahlung (DE) 26.04.2005
Regie Arlene Sanford
Drehbuch Oliver Goldstick
Episodenliste Skript
Vorherige
Unter der Oberfläche
Nächste
Mit allen Mitteln

Die nackte Wahrheit ist die dritte Folge der ersten Staffel und die dritte Folge von Desperate Housewives.

InhaltBearbeiten

HandlungBearbeiten

Beim Blick auf das Datum der Morgenzeitung fällt Susan ein, dass am darauf folgenden Tag die Party stattfinden sollte, die Mary Alice für ihre vier Freundinnen und deren Ehemänner geben wollte. Da Mary Alice diesWir erfahren von Mary-Alice Young, was nun mit ihrem Körper geschehen wird. Das wird von ihr natürlich auch kommentiert, aus dem Jenseits.

Bree hat währenddessen ganz andere Probleme. Die ganz und gar perfekte Hausfrau, kann es nicht ertragen, dass ihr Mann auf dem Sofa im Erdgeschoss schläft. Vor allem aber möchte sie nicht, dass jemand davon erfährt, schon gar nicht ihre Kinder. Also steht sie frühmorgens auf um ihn vom Sofa zu scheuchen, damit sich die Kinder darüber keine Sorgen machen müssen. Den Herrn Ehemann nervt dies natürlich ungemein, gibt sich aber kooperativ. Bree hat bereits einen Plan, präpariert das Sofa, so das niemand mehr darauf nächtigen kann.

Ein neuer Tag beginnt in der Wisteria Lane und die vier Frauen bereiten sich auf diesen vor. Lynette liest den Finanzteil der Tageszeitung, Bree sucht neue Dekorationsideen, Gabrielle macht sich mit der Herbstkollektion vertraut und Susan erschrickt als sie nur das Datum, beim überfliegen der Tageszeitung, entdeckt. In zwei Tagen war ein großes Abendessen bei der verstorbenen Freundin Mary-Alice geplant. Susan begibt sich sofort auf den Weg zu ihren Freundinnen.

Diese sind natürlich alle etwas betrübt, wollen aber auf Susans Vorschlag hin, das Abendessen trotz alle dem steigen lassen. Zu Ehren von Mary-Alice. Als Veranstalterin erklärt sich Bree bereit, die schon genau weiß was sie kochen wird. Bei der Frage nach den Begleitungen kommt Susan etwas in Verlegenheit. Doch nachdem Mike an ihnen vorbei läuft, weiß auch sie, wen sie fragen wird.

Gabrielle berichtet es noch am Morgen Carlos, der nicht sehr viel Interesse dafür zeigt. Er sagt, sie solle erst einmal den Tag genießen - shoppen oder in ein Wellnesscenter gehen. Doch Gabrielle hat natürlich ihre eigene Art zu entspannen. Sie greift zum Telefonhörer und wählt John´s Nummer, den sie in der Schule erreicht. Sie verabreden sich für den Nachmittag.

Auch Lynette´s Mann, der gerade von einer Geschäftsreise zurückgekehrt ist, ist nicht für die Party zu begeistern. Am liebsten wäre es ihm, den Abend mit seiner Frau zusammen zuhause zu verbringen. Auch Rex ist nicht sehr begeistert. Bree verbietet ihm an dem Abend Alkohol zu trinken, er könnte ja schließlich etwas über die ihre Probleme ausplaudern.

Susan ist dagegen damit beschäftigt ihren Ex-Mann, der Julie abholen möchte, darum zu bitten seine Tochter noch etwas länger bei ihm zu behalten, wegen der Party. Es ist in Ordnung, doch nur bis Sonntag, da er dann mit seiner neuen Freundin in seine neu erstandene Hütte reisen möchte. Als Susan das mit der Hütte hört, kann sie es nicht glauben. Denn während er sich diese gekauft hat, wartet Susan weiterhin auf den Unterhalt für Julie. Natürlich fangen die beiden an sich zu streiten. Als dann auch noch Brandy eine Dose am Müllkorb vorbei vor Susans Füsse wirft, ist diese erzürnt und stellt sich bockig diese aufzuheben.

Auch bei den Young´s braust sich etwas auf. Zach wurde darauf angesprochen, dass eine Todesanzeige seiner Mutter nicht in der Zeitung zu lesen war. Als er seinen Vater danach fragt, wird ihm klar das er keine aufgegeben hatte. Zach ist darüber sehr erböst, die beiden fangen an sich auseinander zu setzen.

Während Gabrielle gerade telefoniert, erscheint John. Sie lässt ihn herein und befiehlt ihm sich auszuziehen. Sie beendet das Gespräch und wirft sich an John. Fatal, dass sie dabei, durch die Glastür, von einem Mädchen beobachtet werden. Als sie entdeckt wird, rennt dieses davon.
Lynette und Susan kehren derweil vom Einkaufen wieder zurück. Als sie sich verabschieden, wirft Lynette einen ersten Blick in die von ihrem Mann entwickelten Fotos. Dabei entdeckt sie eines, dass ihren Mann bei einer wilden Studenten Party zeigt. Lynette ist enttäuscht, da er ihr doch gesagt hat, was für eine anstrengende Woche er doch hatte, dabei allerdings auf Partys verkehrt und das gemeinsame Abendessen absagt. Als sich schließlich ihr Mann doch bereit erklärt, mit auf die Party zu gehen, muss ihn Lynette enttäuschen, da sie den Babysitter bereits abgesagt hat. Daraufhin erklärt sich ihr Mann eben bereit den Babysitter für die Kinder zu spielen.

Gebrielle kehrt von ihrer Suche nach dem geheimnisvollen Mädchen zurück, dass sie zusammen mit Carlos vor ihrem Haus nun wiederfindet. Es ist Ashlee, die neue Nachbarstochter. Gabrielle ist darüber selbstverständlich nicht sehr erfreut.

Zach hingegen entdeckt im Keller eine Pistole, die Pistole mit der sich seine Mutter umbrachte. Warum hat sein Vater diese nur aufgehoben?

Der Eheberater der van de Kamps, empfiehlt den beiden Einzelsitzungen. Bree möchte dies natürlich verhindern, schließlich könnte ihr Mann ja aus dem Nähkästchen plaudern.

Gabrielle kümmert sich derweil, dass Mädchen still zu halten und versucht ihr zu erklären, dass Küssen manchmal auch freundschaftlich gemeint sein kann. Außerdem hat sie Ashlee eine Puppe gekauft, mit der sie sich allerdings nicht zufrieden gibt. Am liebsten wäre ihr ein Fahrrad.

Am Abend entdeckt Paul Zach mit der Pistole. Zach möchte eine Erklärung warum er sie aufgehoben hat, daraufhin klopft es an der Tür. Es ist Bree die die beiden auf das Abendessen zu Ehren Mary-Alice´ einladen. Diese Einladung wird allerdings dankend abgelehnt. Daraufhin beruhigt Paul seinen Sohn mit Medikamenten.

Am nächsten Tag, hat Gabrielle auch schon das geforderte Fahrrad für Ashlee besorgt. Diese zeigt sich nicht sehr erfreut, schließlich kann sie noch kein Fahrrad fahren. Ashlee möchte das Gabrielle ihr das Fahrradfahren beibringt.

Susan ist damit beschäftigt sich alte Fotoalben anzusehen, in denen es nur so vor ausgeschnitten Köpfen ihres Ex-Ehemannes wimmelt. Dabei entschließt sie sich ihren inneren Bock zu überwinden und sich mit ihm zu vertragen, besser gesagt fast.

Lynette ist dabei ihrem Mann das Kindermanagement für den abendlichen Babysitterjob zu erklären. Dabei lässt sie es aus Rache nicht aus, ihren Kindern für heute Abend alles zu erlauben.

Zurück zu Gabrielle, diese ist damit beschäftigt dem zu viel wissenden Mädchen Ashlee das Fahrradfahren beizubringen. Was ihr durch ihre Schuhe ziemlich schwer fällt. Als sie Ashlee darum bittet das ganze an einem anderen Tag fortzusetzen, schlägt diese gleich den morgigen Tag vor. Schließlich hat sie Heimunterricht und kann sich die Zeit nehmen. Gabrielle wird klar das die Sache so schnell nicht vom Tisch kommen wird.

Währenddessen erscheint Carl an Susans Haustür um anzuhören, was sie ihm sagen wollte. Da sie sich nicht vorbereitet hat, verlangt sie eine einfache Entschuldigung für das Verhalten, als bzw. wie er seine Ehe mit ihr beendet hat. Als Carl lustlos wieder das Haus verlässt, rennt Susan ihm bis zum Auto hinterher. Dabei gerät das umgewickelte Handtuch in die Autotür und fährt mit davon. Peinlich, nun steht Susan da, wie sie Gott erschaffen hat, völlig nackt. Die Vordertür ist verschlossen, sie muss einen Weg ins Haus finden. Während sie auch am Hintereingang scheitert, versucht sie es durch das Fenster. Dabei rutscht sie ab und fällt rückwärts in das Gebüsch. Als ob das nicht schon peinlich genug wäre, erscheint Mike. Dieser wollte bei ihr vorbeischauen um ihr für das abendliche Essen bei Bree zuzusagen.

Der Abend ist gekommen, Mike und Susan erscheinen zusammen auf der Party, die schon im Gange ist. Und sie fängt mit einem Desaster an. Als Carlos Rex nach den angeblichen Tennisstunden ausfragt, kann Rex nicht anders und gibt den Freunden die Eheberatung bekannt. Bree reagiert wie immer perfekt und richtet das Essen an.

Zurück beim ruhig gestellten Zach und Paul. Dieser sieht gerade die Nachrichten, in denen verkündet wird, dass im örtlichen See eine große Stahltruhe mit menschlichen Überresten gefunden wurde. Die Truhe, die Paul noch vor wenigen Tagen dort versenkte.

Auf der Party ist das Essen derweil im vollem Gange, allerdings nicht gerade sehr gesprächig. Susan bricht das schweigen und erzählt von ihrem peinlichen Erlebnis kurz vor der Party. Daraufhin legen die anderen mit ihren peinlichsten Momenten nach. Als Bree eines äußert, scheint die Party vorbei. Denn Rex verlässt fluchtartig das Haus.

Auf dem Rückweg unterhalten sich Susan und Mike über die Geschehnisse vom Nachmittag. Außerdem bedankt sie sich bei Mike für dessen Hilfe in dieser, doch sehr peinlichen, Situation.

Auch Lynette erscheint zuhause bei ihrem Mann. Dieser liegt erschöpft auf dem Sofa. Sie erzählt ihm von dem, in die Hose gegangenen, Abendessen. Die beiden fragen sich, sind die auch so? Bei Carlos und Gabrielle, kann sich der Herr nicht vorstellen wie eine Frau seinen Mann nur so blamieren könne, das sollte doch mal eine bei ihm versuchen. Auf diese Worte reagiert Gabrielle natürlich nicht sehr begeistert.

Rex hat sich dazu entschlossen auszuziehen. Bree übernimmt das einpacken des Koffers und empfiehlt ihm ein Motel. Außerdem fragt sich Bree, offen vor ihrem noch Ehemann, wie es passieren konnte, dass sie sich nicht mehr verstehen.

Carl liefert Julie wieder bei Susan ab. Dabei nutzt Susan die Gelegenheit und macht ihrem Ex-Mann und dessen Geliebten klar, dass sie die Ereignisse der letzten Jahre hinter sich lassen wird. Auf diese Ansprache, bringt Brandy eine Entschuldigung aus sich heraus, die Entschuldigung auf die Susan so lange warten musste.

Lynette kommt am Abend, wieder einmal, vom Einkaufen zurück. Ihr Mann überrascht sie mit einem Drink, spanischer Musik und einem lächerlichen, mexikanischen Hut. Beim tanzen werden sie von ihren drei größeren Kindern beobachtet.

Bree hingegen erscheint bei ihrem Eheberater, Dr. Goldfine um sich mit ihm über Rex´ Auszug zu unterhalten. Sie würde gerne erfahren was Rex ihm erzählt hat, um die Sache eventuell auch selbst zu lösen. Als Dr. Goldfine kurz das Zimmer verlässt, um seinen wartenden Kunden eventuell zu vertrösten, entdeckt Bree das Schränkchen mit dem Aufzeichnungen der Gespräche. Während der hektischen Suche findet sie zwar ein Band, allerdings nicht das gesuchte. Obwohl es nicht das Band ist, was sie haben wollte, steckt sie es ein. Als Dr. Goldfine wieder zurückkommt, schnappt sich Bree die Kasette und verschwindet. Das Band stammt aus einem Gespräch mit Mary-Alice Young.

Am Abend wird Susan noch durch ein klopfendes Geräsuch von der Straße aufmerksam gemacht. Dieses stammt von Paul, der damit beschäftigt ist, ein "For Sale"-Schild vor dem Haus aufzustellen...

Abschließende Worte von Mary Alice

"Ja, ich erinnere mich an die Welt - an jede Einzelheit. Und am besten erinnere ich mich daran, wieviel Angst ich hatte. Was für eine Zeitverschwendung; denn in Angst zu leben bedeutet gar nicht zu leben. Ich wünschte ich könnte es denen erzählen, die ich zurück gelassen habe. Aber würde es etwas nützen? Wahrscheinlich nicht. Ich verstehe jetzt, dass es immer jene geben wird, die sich ihren Ängsten stellen und es wird immer jene geben die davon laufen..."

BesetzungBearbeiten

SoundtrackBearbeiten

TriviaBearbeiten

ZitateBearbeiten

GalerieBearbeiten

Siehe auchBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki