FANDOM


Dieser Artikel ist ein Stub. Du kannst Desperate Housewives Wiki helfen, indem du ihn erweiterst.
Desperate Housewives
Staffel 1, Episode 11
Diegroßesuche
Originaltitel Move On
Erstausstrahlung (USA) 9. Januar 2005
Erstausstrahlung (DE) 21. Juni 2005
Regie John David Coles
Drehbuch David Schulner
Episodenliste Skript
Vorherige
Versteckspiele
Nächste
Asche auf mein Haupt

Die große Suche ist die elfte Episode der ersten Staffel von Desperate Housewives.

InhaltBearbeiten

Zu Beginn bekommen wir diesmal eine kleine Einführung in Edie Britts Leben und wie schwer sie es doch hatte, Freundinnen zu finden. Die einzige wirkliche Freundin, die sie jemals hatte, war Martha Huber, die jetzt verschwunden ist.
Auftritt: Felicia Tillman – Schwester von besagter Verschwundener. Edie empfängt die Dame und kann zunächst keine Ähnlichkeit zwischen den Schwestern erkennen. Sie erzählt, dass die gesamte Nachbarschaft später Flyer verteilen will. Doch Felicia ist nicht sonderlich besorgt um ihre Schwester. Sie berichtet Edie von einer tiefen Verbindung zu ihrer Schwester und dass diese Verbindung abgerissen ist – seit diesem Zeitpunkt weiß sie, dass Martha tot ist. Edie ermunter sie, optimistisch zu sein. Man muss immer optimistisch sein, wenn es um eine geliebte Person geht. Felicia entgegnet daraufhin, dass sie ihre Schwester gehasst hat. Und an dem Tag an dem ihre Schwester starb, wurde die Welt ein kleines bisschen besser.

Später finden sich alle zu der besagten Flyer-Aktion ein, auch wenn einige nur daran teilnehmen, weil sie wissen wollen, wie viel die Polizei weiß. Paul spricht Felicia sein Mitgefühl aus und meint, dass alle hier für die Rückkehr von Martha beten würden. Felicia lächelt nur und entgegnet nur mit einem kurzem "Das bezweifle ich".

Im Krankenhaus. Bree eröffnet ihren Kindern, dass sie Rex nicht wieder zu Hause aufnehmen möchte. Andrew und Danielle können ihre Mutter nicht verstehen. Sie verheimlicht ihnen jedoch den wahren Grund für ihr Verhalten. Letztendlich lässt sie sich erweichen, ihn doch für die Zeit der Genesung aufzunehmen.

Gabrielle unterhält sich mit dem Anwalt von Carlos über ihre eingefrorenen Bankkonten. Der Anwalt drängt Gabrielle noch einmal darauf, den Pass zu finden, dann gäbe es womöglich eine Chance, ein kleineres Konto wieder zu öffnen. Dann schlägt der Anwalt vor, sie solle sich doch einen Job suchen!

Susan bekommt Besuch von ihrem Ex-Mann Karl. Er erzählt ihr, dass er mit Brandy Schluss gemacht hätte, weil er sie mit einem anderen Mann erwischt hatte. Da sie Mitleid für ihn empfindet, lädt Susan ihn schließlich zu Julies Geburtstagsparty ein.

Lynette erarbeitet derweil im Bett eine "To-Do-Liste" für den nächsten Tag. Tom wirkt müde und will eigentlich nur noch schlafen und nicht reden.
Irgendwann steht Tom jedoch nochmal auf und geht nach unten. Dort trifft er auf eine vollkommen nackte Claire, die gerade dabei war, Wäsche zu waschen. Tom starrt sie eine Zeit lang an und sie unterhalten sich mehr oder weniger gezwungen für eine kurze Zeit. Dann geht Tom zurück zu Lynette. Hol dir Appetit, gegessen wird zu Hause ...

Um nächsten Morgen kommt Claire, immer noch ziemlich beschämt, nach unten und erzählt Lynette von ihrer unliebsamen Begegnung mit Tom in der vergangenen Nacht.

Gaby ist derweil auf der Suche nach einem Job – einem Modeljob. Der Agent vermittelt ihr einen Job, bei dem sie einen Wagen präsentieren muss. Nach kurzem Zögern nimmt Gabrielle an.

Rex ist unterdessen wieder zu Hause und wird von Bree versorgt. Er ist sehr dankbar, doch sie wiegelt ab. Sie ist noch immer stinkwütend auf ihn, und hat ihn nur wegen der Kinder aufgenommen. Rex ist überrascht, dass sie den Kinder nichts von seiner Affäre mit Maisy Gibbons verraten hat.

Mike und Susan am Abend. Plötzlich erklärt Mike Susan seine Liebe. Susan ist etwas geschockt und weiß nichts anderes darauf zu erwidern als: Das ist Großartig!

Am nächsten Tag geht Bree in die Apotheke, um Rex' Medikation abzuholen. Dabei flirtet sie mit dem Apotheker George und lädt ihn dann sogar zu einem Date ein.

Unterdessen findet die Polizei in einem abgelegenen Waldstück das verlassene Auto von Martha Huber. Kurze Zeit später versammeln sich alle für eine Suchaktion. Susan erzählt ihnen auf dem Weg, das Mike ihr seine Liebe gestanden hat. Bree und Lynette freuen sich lautstark darüber und rufen so die anderen auf den Plan, die denken, sie hätten Martha gefunden.

Gabrielle arbeitet unterdessen im Kaufhaus und präsentiert einen nagelneuen Buick, als sie plötzlich Lynette und Tom erblickt.
Sie versucht sich vor ihnen zu verstecken, wird jedoch von den Scavos erkannt. Sie fragen sich natürlich, was Gabrielle, aufgedonnert wie sie ist, im Kaufhaus zu erledigen hat. "Shopping" antwortet diese nur knapp.

Am Abend. Haus der van de Kamps. Bree macht sich fertig für ihr Date. Sie bittet George ins Haus und dieser wundert sich natürlich, dass Rex noch dort wohnt. Doch Bree versichert ihm, er müsse sich keine Sorgen machen. Er ist nur noch hier, weil sich seine Mätresse nicht um ihn kümmert. Die beiden Männer haben ein kurzes, eigenartiges Gespräch und schließlich verlässt Bree mit George das Haus.

Lynette spricht auf dem Nachhauseweg Tom auf letzte Nacht an und dass sie weiß, dass Tom nur mit ihr geschlafen hat, weil er zuvor Claire nackt gesehen hat. Tom bekräftigt, dass Claire eine Tolle Nanny ist und dass es verrückt wäre, sie wegen einer solchen Kleinigkeit zu feuern.
Lynette will jedoch unbedingt ein Geständnis von Tom, dass er Claire attraktiv findet, doch dieser weigert sich stetig. Letztendlich gibt er zu, dass Claire eine attraktive Frau ist, aber er fühlt sich nicht zu ihr hingezogen. Diese Gefühle in ihm weckt nur Lynette.

Susan, Mike, Karl, Julie und ihre Freunde sind in einer Piano Bar. Julie und ihre Freunde verabschieden sich, um die Tanzfläche unsicher zu machen, als Edie hinzukommt. Offensichtlich wurde sie von Karl eingeladen.

George hat Bree unterdessen wieder nach Hause gebracht. Sie sitzen in seinem Wagen und unterhalten sich noch ein wenig, als Andrew nach Hause kommt. Dieser ist natürlich nicht erfreut darüber, seine Mutter mit einem anderen Mann zu treffen.
Letztendlich gesteht sie Rex' Ehebruch. Zunächst herrscht Stille zwischen den Dreien. Dann warnt Andrew George, dass seine Mutter eine Lügnerin ist.

Gabrielle wird unterdessen der Strom abgestellt. Jetzt endlich ruft sie ihren Anwalt an und erzählt, dass sie Carlos' Pass gefunden hat.

Auf der Party. Edie singt Karaoke und Karl warnt Susan, dass sie sich bald mit Mike langweilen wird. Susan erinnert ihren Exmann noch einmal an seine Affäre und wieviel Spass ihr dies gemacht hat. Als Karl ein wenig Anerkennung fordert für 13 treue Ehejahre, erfährt Susan unterdessen von Edie, dass sie und Karl schon einmal miteinander geschlafen hatten.
Das ist zu viel für Susan, die als nächste dran ist mit Karaoke. Sie macht eine Szene in der Bar, die ihre Begleiter vor Scham erröten lassen.

Paul kehrt unterdessen dorthin zurück, wo er Mrs.Huber begraben hat, gräbt sie wieder aus, stiehlt ihren Ring und ihre Kette und platziert sie in Mikes Garage.

Bei Lynette. Claire wischt gerade den Tisch und Tom kann kaum seine Augen von ihren Brüsten nehmen. Er sieht hinüber zu Lynette, die ihn triumphierend anlächelt. Dann sieht er auf zu Claire und feuert sie.

Andrew hat in der Zwischenzeit mit Rex gesprochen und die Wahrheit erfahren. Er unterstützt seine Mutter, wenn sie Rex vor die Tür setzten will. Doch sie versichert ihm, dass Rex immer die Liebe ihres Lebens sein wird, auch wenn sie sich scheiden lasse werden, weil er ihr 18 wunderbare Ehejahre geschenkt hat. Und deswegen soll Andrew seinen Vater respektieren.

Zurück zu Susan. Karl kommt zu ihr, um sich zu entschuldigen. Außerdem würde er es gerne noch einmal mit ihr versuchen. Susan findet dies wundervoll, da sie jetzt hat, was sie immer wollte. Sie fühlt nichts mehr für Karl.
Sie rennt über die Strasse und sagt Mike, dass sie ihn ebenfalls liebt.

Der Hund eines Joggers findet die vergrabene Leiche von Mrs. Huber...

Abschließende Wort von Mary AliceBearbeiten

"Wir alle suchen nach jemanden - nach diesem besonderen Menschen, der uns das gibt, was wir im Leben vermissen. Nach jemanden der uns Gesellschaft leistet, oder Hilfe verspricht, oder Sicherheit bietet und manchmal, wenn wir wirklich lange genug suchen, finden wir jemanden, der uns alles auf einmal gibt. Ja, wir alle suchen nach jemanden. Und wenn wir diesen jemand nicht finden, dann können wir nur beten, dass er uns findet."


Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki