Fandom

Desperate Housewives Wiki

Das kleine schwarze Buch

241Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen
Desperate Housewives
Staffel 1, Episode {{{Nummer}}}
Regie Arlene Sanford
Episodenliste Skript
Vorherige
{{{Vorherige}}}
Nächste
{{{Nächste}}}
"Das kleine schwarze Buch" (Originaltitel: "The Ladies Who Lunch") ist die 16.Folge von "Desperate Housewives" und wurde in Deutschland zum ersten Mal am 27.09.2005 auf ProSieben ausgestrahlt. In den USA lief die Episode erstmals am 27.03.2005 auf dem Sender ABC.

InhaltBearbeiten

Maisy Gibbons wird wegen Prostitution verhaftet und die Nachricht von der Verhaftung verbreitet sich rasend schnell in der Wisteria Lane.

In der Schule der Zwillinge sind Kopfläuse aufgetreten. Der Direktor möchte aber nicht den Ursprung der Läuse preisgeben, obwohl die Eltern ihn dazu bringen wollen. Als Lynette sieht, dass ihre Jungs sich ebenfalls an Kopf kratzen, weist sie sie schnell an, damit aufzuhören. Die anderen Eltern sehen skeptisch zu Lynette.

Gabrielle und Carlos haben derweil ein Problem mit ihren Abwasserleitungen und bitten Mike um Hilfe. Er sieht sich die Leitungen an und entdeckt auch schnelle das Problem, doch Carlos und Gabrielle könnnen sich eine Reparatur nicht leisten. Mike ist überrascht, dass sie sich an ihn gewendet haben, denn seit seiner Verhaftung scheinen die Leute ihn zu meiden. Carlos zeigt ihm seine elektronische Fußfessel "Unschuldig bis die schuld bewiesen ist" entgegnet Carlos knapp. Gabrielle hofft, dass Mike unschuldiger ist als Carlos.

Susan hört ihren AB ab. Die erste Nachricht ist von Lynette, die sie bittet zum Poker Nachmittag zu kommen. Die zweite ist von Mike. Susan drückt schnell eine Taste und löscht die Nachricht. Julie fragt ihre Mutter, ob alles in Ordnung ist und Susan entgegnet, dass sie zurecht kommen wird.

Rex und Bree sitzen beim Dinner im Country Club. Rex beklagt sich, dass er sich in letzer Zeit nicht sehr fit fühlt und sein Arzt kann auch nicht verstehen, warum die Medikamente nicht anschlagen.
Tisha – eine Frau, die ebenfalls im Country Club ist, erzählt Bree schließlich von Maisys Verhaftun. Sie erzählt weiterhin, dass es ein kleines Schwarzes Buch gibt, in dem Maisy die Namen ihrer Klienten vermerkt hat.

Lynette beginnt mit der Entlausung, als Tammy Brennan – eine weitere Mutter – die Geburtstagsparty ihres Sohnes absagt. Lynette vermutet sofort, dass Tammy die Scavos nur ausgeladen hat, weil sie gesehen hat, wie Porter sich am Kopf gekratzt hat.

Edie trifft sich mit Paul und gibt ihm die Unterlagen für das Haus zurück. Dabei bemerkt sie, dass sie den Hausschlüssel, den Paul ihr gegeben hat, zuhause bei sich hat liegen lassen. Sie verspricht, ihn später vorbei zu bringen.
Auf dem Weg zu ihren Wagen trifft sie Felicia Tilman. Felicia gibt Edie eine Halskette zurück, die Edie Martha vor kurzem geliehen hat. Edie entgegnet, dass sie vermisst, wie Martha und sie sich gegenseitig Sachen gestohlen haben.
Paul fragt Felicia nach den Entwicklungen im Mordfall ihrer Schwester und sie entgegnet, dass sie Mike als Täter ausschließen können.
Felicia fragt, ob Paul schon mal in Utah gewesen ist, was er verneint. Sie habe dort als Krankenschwester gearbeitet. Wissend lächelt sie Paul an und verabschiedet sich.

Beim Poker. Die Hausfrauen unterhalten sich über Maisy Gibbons. Lynette fragt, wer denn für Sex mit Maisy bezahlen würde und Gabrielle entgegnet, dass es wohl jemand sein muss, der zu Hause nicht das bekommt, was er braucht. Bree hört sich das alles mit ungutem Gefühl an.
Am Ende unterhalten sich Edie und Lynette über das Bluffen und über Susan.

Paul kramt ein Video mit dem Titel "Utah – Angela's Reward Party" hervor und sieht es sich an. Wir sehen Mary Alice, wie sie den Titel "Mitarbeiter des Jahres" erhält. Paul lächelt. Dieses Lächeln gefriert jedoch, als er eine der Gratulantinnen erkennt – Felicia Tilman.

Gabrielle und Carlos sitzen bei ihrem Whirlpool. Er rasiert sich, während sie sich die Beine enthaart. Sie streiten sich wieder einmal über ihre jetzige Situation.

Lynette bringt ihre Kinder wieder zur Schule und berichtet der Schulkrankenschwester, dass ihre Söhne nun wieder lausfrei seine.
Sie versucht sich dafür zu entschuldigen, dass ihre Jungs die Laus-Ausbruch verursacht haben, doch die Schwester versichert ihr, dass ihre Jungs nicht der Ursprung gewesen sind.
Lynette versucht, die Schwester dazu zu bringen, Patient "Null" preiszugeben und schafft dies auch nach einiger Zeit. Es war Topher - Tammy Brennan's Sohn.

Gabrielle stiehlt unterdessen ein Dixie-Klo von einer Baustelle und bringt es in ihren Hintergarten.

In der Zwischenzeit bekommt Maisy im Gefängnis Besuch von Bree. Bree bittet ihre Rivalin, Rex aus ihrem kleinen Büchlein zu streichen. Sie versucht sogar, sie mit $14.000 zu bestechen, doch Maisy bleibt hart. Und so zieht Bree wieder von dannnen.

Edie besucht Susan und beschließt, Susan aus ihrer Lethargie zu holen. Sie schleppt sie in eine Bar und die beiden Frauen unterhalten sich über Mike und den Mord an Martha Huber. Susan spricht zum ersten Mal aus, dass sie Paul Young verdächtigt. Susan erzählt Edie von Dana und das was sie von Paul zu deren Tod weiß, von der Bestechung von Mary Alice und Edie erzählt davon, dass sie es eigenartig fand, wie Paul versucht hat, Felicia zu überzeugen, dass Mike der Täter war. Da Edie noch den Schlüssel zu Pauls Wohnung hat, beschließen die beiden, sich im Haus umzusehen.

Bree und Rex haben erneut Dinner im Fairview Country Club. Nach kurzem Smalltalk bemerken die beiden, dass die Gäste dort sie anstarren und tuscheln. Rex möchte aufstehen und gehen, weil er sich erniedrigt fühlt.
Doch Bree will bleiben und die Sache durchstehen. Sie droht, jeden von Rex' sexuellen Vorlieben zu erzählen, wenn er sie hier zurück lässt. Ihm bleibt nichts anderes übrig, als die Demütigung über sich ergehen zu lassen. Sie will, dass er genau die selbe Demütigung erfährt, die er ihr beigebracht hat, als er mit Maisy geschlafen hat.

Susan und Edie brechen derweil bei Paul ein und sehen sich um. Sie finden das Video, dass Paul sich zuvor angesehen hatte. Susan klärt Edie auf, dass Mary Alice sich als Angela bezeichnet hat in der Therapie, als sie plötzlich Geräusche von draußen hören.
Hecktisch verstecken sie sich hinter der Couch und Susan lässt das Video auf die Couch fallen. Paul betritt das Zimmer und setzt sich auf die besagte Couch. Edie wird es zu bunt und sie steht auf. Sie versucht, Paul zu verführen um ihn so von Susan abzulenken. Während Edie und Paul sich küssen schafft es Susan, sich aus dem Haus zu schleichen.
Mike, der gesehen hat, wie Susan auf die Straße gekrochen ist, holt sie ein und fragt sie, warum sie ihn nicht zurück gerufen hat. Sie sagt, dass sie Schluß gemacht haben, doch Mike möchte alles ausdiskutieren.
Susan entgegnet ihm, dass er sie bezüglich seiner Freiheitsstrafe belogen hat und dass sie ihm nie wieder etwas glauben wird. Mike zieht sie an sich heran und küsst sie. Dann entgegnet er, dass sie ihm das wenigstens glauben kann. Dann lässt er sie stehen und kehrt in sein Haus zurück.

Gabrielle geht zu Bree um auf die Toilette zu gehen. Bree spricht Gaby daraufhin auf ihre Geldprobleme an, und dass sie als gute Freundin gerne helfen würde. Gabrielle entgegnet, dass gute Freunde sich aushelfen würden, große Freunde sich jedoch so verhalten, als sei nichts geschehen.

Lynette und ihre Söhne gehen trotz der Ausladung auf die Geburtstagsparty von Tammy Brennan' Sohn Topher. Die anderen Mütter wollen nicht, dass die Scavo Jungs mit ihren Kindern in Berührung kommen. Lynette fordert von Tammy eine Richtigstellung, was diese schließlich auch in Angriff nimmt.

Bree sucht Gabrielle auf und gibt ihr einen Umschlag mit einem Scheck darin. Sie hat die Mitgliedschaft im Country Club gekündigt und möchte das Geld nur Gaby leihen. Doch die will es nicht annehmen. Daraufhin entgegnet Bree, dass gute Freunde Hilfe in Krisenzeiten anbieten – großartige Freunde jedoch lassen "nein" als Antwort nicht zählen.
Gaby nimmt den Scheck entgegen und stellt noch einmal klar, dass sie alles zurückzahlen wird.

Zu guter letzt:
Die Scavo Zwillinge amüsieren sich auf der Feier.
Ein Nachbar beobachtet wie Carlos das Dixie-Klo benutzt.
Rex fühlt sich von anderen Passanten beobachtet.
Maisy steht in einer Ecke im Gefängnis und schaut anderen Insassen beim Kartenspielen zu.
Paul findet das Video auf der Couch.


Abschließende Worte von Mary AliceBearbeiten

"Ja, jeder liebt Skandale - ob sie nun groß sind oder klein. Denn schließlich: Was könnte wohl unterhaltsamer sein, als den Fall der Reichen und Mächtigen zuzusehen? Was könnte amüsanter sein als die öffentliche Schaustellung scheinheiliger Sünder? Ja, jeder liebt Skandale und sollte man den letzten aus irgendeinen Grund nicht genießen können: Nun, der nächste folgt gleich auf dem Fuße... "


Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki