FANDOM


Dieser Artikel ist ein Stub. Du kannst Desperate Housewives Wiki helfen, indem du ihn erweiterst.
Desperate Housewives
Staffel 1, Episode 09
Dasgeständnis
Originaltitel Suspicious Minds
Erstausstrahlung (USA) 12. Dezember 2004
Erstausstrahlung (DE) 7. Juni 2005
Regie Jenna Bans
Drehbuch Larry Shaw
Episodenliste Skript
Vorherige
Schuldig
Nächste
Versteckspiele

Das Geständnis ist die neunte Episode der ersten Staffel von Desperate Housewives.

InhaltBearbeiten

HandlungBearbeiten

Gabrielle beschließt eine Modeschau zu organisieren, um endlich wieder auf andere Gedanken zu kommen.
Jeder weibliche Bewohner der Wisteria Lane erhält ein besonderes Kleindungsstück, welches er auf der Benefizgala vorführen soll. Edie und Susan streiten sich um das beste Outfit.
Gabrielle hilft einer Frau - Helen - mit dem Kleid. Helen bedankt sich bei Gabrielle, dass diese ihrem Sohn den Gärtnerjob gegeben hat. Sie reden kurz über John und Danielle und wie es war, sich mit Teenagern zu verabreden.
Just in diesem Moment kommt Carlos nach unten, fluchend am Telefon. Er entschuldigt sich bei den anwesenden Damen und ist dann auch schon unterwegs zur Arbeit.
Edie beschwert sich unterdessen, dass es keine tollen Kleider mehr gibt. Lynette schlägt vor, das zu nehmen, dass für Mrs. Huber gedacht war, die nicht mehr aufgetaucht ist. Bree wundert sich, wo Mrs. Huber abgeblieben ist und Edie erwähnt, dass sie zu ihrer Schwester gefahren sei.

Paul vergräbt Mrs. Huber derweil an einem abgelegenen Ort, während Lynette Tom gegenüber erwähnt, dass sie dringend eine Nanny brauchen. Andernfalls würde sie den Verstand verlieren.

Rex und Bree besuchen ihren Sohn bei einem Schwimmwettbewerb. Bree spricht Rex noch einmal darauf an, dass sie nicht fassen kann, wie ihr Sohn sich verhält, während Juanita Solis noch immer im Koma liegt. Bree möchte, dass er das Schwimmteam verlässt, doch Rex wiegelt ab. Es folgt eine kurze Diskussion wer Andrew am meisten liebt.

John kommt ebenfalls zu der Gala um dort zu helfen. Die beiden setzen sich an einen Tisch und Gabrielle fragt, ob John in letzter Zeit an sie gedacht hat. Dabei steckt sie den Fuß zwischen seine Beine und beginnt, ihn unter dem Tisch zu streicheln.Just in diesem Moment fallen Susan einige Karten aus der Hand. Sie bückt sich und sieht was Gabrielle dort mit ihrem Gärtner so treibt.

Am nächsten Tag stellt Susan Gabrielle zur Rede. Sie zieht Parallelen zu sich und Karl, den sie erwischt hat, als er mit seiner Sekretärin Ehebruch begangen hat. John hat unterdessen mit Danielle Schluss gemacht um sich wieder ganz seiner Affäre widmen zu können, doch Gabrielle beichtet ihm, dass Susan davon wüsste.

Andrew wird unterdessen von seiner Mutter beim Potrauchen erwischt. Er bestreitet natürlich energisch, doch Bree wäre nicht Bree, wenn sie so leicht zu besänftigen wäre. Sie geht in die Küche, holt sich eine Tupperware-Box, und fordert - wenn nötig mit etwas Gewalt - eine Urinprobe ihres Sohnes.

Paul bekommt unterdessen Besuch von einem Arzt aus der "Klinik" in die Zach gesteckt wurde. Er informiert Paul darüber, dass Zach verschwunden ist.

Als John mit einem Kumpel Basketball spielt, bekommt Johns Mutter Helen zufällig mit, wie sich die beiden über John und seine Affäre mit einer verheirateten Frau unterhalten.

Im Park begibt sich Lynette auf die Suche nach einer Nanny. Sehr schnell findet sie auch die passende - Claire - die offensichtlich nicht sonderlich glücklich mit der Familie ist, bei der sie momentan arbeitet.

Bree übergibt unterdessen die Urinprobe von Andrew an Rex, der sie auf Drogen testen soll. Doch Rex wiegelt wieder einmal ab und hält Brees Verhalten für nicht gerechtfertigt.

In der Zwischenzeit sucht John Susan auf und versucht, die Affäre mit Gabrielle zu rechtfertigen. Seiner Meinung nach haben die beiden keine Affäre, sondern etwas Tiefergehendes. Susan versucht ihm aufzuzeigen, dass es eine Zukunft mit Gabrielle, so wie er sie sich sie vorstellt, wohl nie geben wird. Doch John bekräftigt, dass er Gabrielle liebt. Von einiger Entfernung aus beobachtet Helen das Gespräch der beiden.


Auf der Charitygala hat Tom den Part des Moderators der Modenschau übernommen. Gabrielle legt letzte Hand an Brees Kleid, als Edie hinzukommt und präsentiert, was sie mit dem "Old-Lady-Dress" gemacht hat. Doch den wirklich großen Auftritt hat Susan, in einem wundervollen weißen Kleid. Alle stimmen zu, dass Susan als letzte über den Laufsteg gehen sollte.
Kurze Zeit später kommt auch Helen hinzu und stellt Susan zur Rede. Die beiden geraten in eine kleine Rangelei, kurz bevor Susan auf die Bühne muss.

Nach der Show will sich Gabrielle bei Susan entschuldigen. Susan fordert von ihr, dass sie die Verhältnisse bei Helen klarstellt, bevor noch jemand denkt, Susan schlafe mit einem Minderjährigen. Doch Gabrielle entgegnet, dass sie dies nicht tun könne.

Lynette trifft sich noch einmal mit Claire und bietet ihr einen Job als Nanny an. Claire zögert - nicht wegen des Geldes, sondern wegen der Kinder, die ihr ans Herz gewachsen sind. Als Lynette ihr doch mehr Geld anbietet, schlägt sie zu und Lynette lächelt triumphierend.

Als Danielle nach Hause kommt, fragt Bree, wo Andrew sein Mariuhana versteckt hält. Sie stürmt daraufhin in seine Schule und durchsucht dort seinen Spind. Nicht lange und sie findet das Gesuchte, steckt es dann aber mit einem Grinsen wieder dorthin zurück, wo sie es gefunden hatte. In Julies Zimmer unterhalten sich die beiden Teenager. Zack erzählt Julie von seinen Erinnerungen an Dana. Dass er gehört hat, wie seine Eltern seinen und ihren Namen gerufen hatten und er dann mitbekommen hat, wie seine Eltern Blut aufgewischt haben.
Er sagt, dass er sich nur noch an das Blut und seine Mutter erinnern würde, aber nicht an Dana. "Ich habe meine kleine Schwester getötet", sagt Zach daraufhin. Nach einem kurzen Moment küssen sich Julie und Zach.

Gabrielle fasst sich ein Herz und gesteht Helen ihre Affäre mit John, versichert aber, dass es vorbei sei. Unterdessen findet man das Mariuhana bei Andrew.

Als Susan nach Hause kommt, sieht sie, dass Paul Julie über Zachs Briefe ausfragt, während Rex seinen Sohn wegen des Mariuhanas zur Rede stellt.

Gabrielle und Carlos sitzen derweil zusammen. Carlos arbeitet an seinem Notebook und Gabrielle ist nahe dran ihre Affäre zu beichten, macht aber dann einen Rückzieher. Plötzlich fahren mehrere Polizeiwagen die Auffahrt zum Anwesen der Solis hoch. Gabrielle versichert ihrem Mann, dass sie ihn liebt. Doch die Cops kommen nicht wegen Gabrielle oder ihrer Affäre mit einem Minderjährigen. Sie nehmen Carlos fest.

Zu guter Letzt:
Andrew raucht demonstrativ Mariuhana in seinem Zimmer.
Julie beobachtet Zach während er schläft.
Gabrielle sitzt auf ihrer Veranda und erzählt Susan, dass sie Carlos abgeführt haben. Sie beginnt zu weinen.
ngabe

Abschließende Worte von Mary AliceBearbeiten

"Menschen sind komplizierte Geschöpfe: Einerseits sind sie bereit große Wohltaten zu vollbringen - andererseits sind sie fähig zu den hinterhältigsten Formen des Verrats. Es ist ein ständiger Kampf, der in uns allen tobt: Zwischen der guten Seite unserer Natur und der Versuchung unserer inneren Dämonen. Und manchmal kann man die Dunkelheit nur dadurch abwehren, dass man sie mit seinem Mitgefühl erleuchtet."


Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki