FANDOM


Desperate Housewives
Staffel 2, Episode {{{Nummer}}}
Regie David Grossman
Episodenliste Skript
Vorherige
{{{Vorherige}}}
Nächste
{{{Nächste}}}
"Alles wird gut" (Originaltitel: "We're Gonna Be Alright") ist die 35.Folge von "Desperate Housewives" und wurde in Deutschland zum ersten Mal am 28.11.2006 auf ProSieben ausgestrahlt. In den USA lief die Episode erstmals am 15.01.2006 auf dem Sender ABC.

InhaltBearbeiten

Susan trifft sich mit Jim, der alles andere als das perfekte Date ist. Er ist weder witzig, noch besonders gutaussehend. Nach einem sehr unromantischen Dinner endet zu allem Überfluss das Date für beide dann auch noch nach einem unfreiwilligen Zusammenstoß im Krankenhaus. Dort trifft Susan auf Dr. Ron Berman, einen jungen, gutaussehenden Arzt. Dieser befreit sie schließlich von ihrem unliebsamen Anhängsel und hinterlässt einen tiefen Eindruck bei Susan.

In der Wisteria Lane wird derweil Blut gespendet. Dort erfährt Zach, dass er die seltene Blutgruppe AB negativ hat - genau wie Mike Delfino.

Betty erzählt Bree unterdessen, dass sie bald aus familiären Gründen wieder zurück nach Chicago ziehen müssen, während Julie ihre Mutter ermutigt, Dr. Ron auf ein Date einzuladen. Doch Susan ist reserviert, schließlich ist der Arzt jünger als sie.

Im Hause Scavo sind die Windpocken ausgebrochen, die Tom noch nicht hatte, deshalb soll Lynette zu Hause bleiben und die Kinder hüten.

Der Gärtner Ralph informiert Gabrielle, dass er beim Surfen im Internet auf anzügliche Bilder von ihr gestoßen ist, während Mike Delfino den im Sterben liegenden Noah Taylor besucht. Er erzählt ihm, dass er den Mann, der für Deirdre's Tod verantwortlich war, beseitigt hat. Er erzählt ihm aber nicht die Wahrheit über Paul und Zach, sondern erfindet einfach einen Drogendealer. Damit ist für Mike die Sache mit Noah ein für alle Mal erledigt.

Lynette erfährt den Grund, warum Tom sich nicht mit Windpocken anstecken will. Er hat gehört, dass ein Mann, wenn er erkrankt, unfruchtbar werden könnte - und er möchte schließlich noch in der Lage sein, Kinder zu zeugen, falls Lynette sterben würde und er eine neue Frau kennenlernt. Lynette ist sehr geschockt, dass Tom sich Gedanken über eine weitere Frau macht.

Bree trifft sich derweil mit Detective Barton und bittet ihn, über die Familie Applewhite Nachforschungen anzustellen. Der Detective jedoch dachte, dass Bree ihn zu einem Date eingeladen hat und ist enttäuscht, als er erfährt, dass Bree ihn lediglich um einen Gefallen bitten wollte.

Susan muss ins Krankenhaus, um einige Nachsorgeuntersuchungen über sich ergehen zu lassen. Sie hofft, dass sie dort auf Dr. Ron trifft, aber sie erfährt, dass dieser lediglich Patienten behandelt und keine Nachsorge betreibt. Also gibt Susan vor unter plötzlicher Übelkeit, Schwindelanfällen und unwillkürlichen Muskelspasmen zu leiden. Sie wird natürlich sofort von Dr. Ron untersucht, der sogleich eine Kernspintomographie anordnet - sehr zu Susans Missfallen.

Nach dem Dinner möchte Detective Barton Bree nach Hause fahren, weil er der Meinung ist, sie hätte zu viel getrunken hat. Bree jedoch weigert sich und meint, dass sie sehr wohl noch in der Lage ist, alleine nach Hause zu fahren. Auf dem Weg dorthin wird sie schließlich von Det. Barton gestoppt und als sie sich weigert, sich einem Alkoholtest zu unterziehen, wird sie verhaftet.

Gabrielle erzählt Carlos, dass ihr Exfreund Scott - ein Fotograf - Bilder von ihr ins Netz gestellt hat. Sie bittet ihn, Scott mit allen Mitteln dazu zu bringen, die Bilder wieder aus dem Internet zu nehmen, um nicht noch mehr Demütigung zu erfahren. Doch Carlos lehnt ab. Er versucht ein Leben ohne Gewalt zu führen und möchte, dass Gaby sich selbst darum kümmert.

Susan blamiert sich mal wieder: sie zieht sich komplett für die Kernspin aus und versucht den Staubschutz anzuziehen. Während der Untersuchung erfährt sie dann auch noch, dass Dr. Ron bereits vergeben ist.

Gabrielle fährt schärfere Geschütze auf, um Carlos doch noch zu überzeugen. Splitternackt macht sie ihre Yoga-Übungen auf dem Balkon und droht, damit weiter zu machen, wenn Carlos sich nicht um Scott kümmert.

Lynette spricht mit Tom noch einmal über die "neue Frau nach ihrem Tod" Sache. Sie erklärt ihm, damit nicht umgehen zu können und bittet ihn, eine Vasektomie machen zu lassen. Tom hält sie für verrückt, doch Lynette erklärt, dass es in der Ehe genau darum geht: die irrationalen Ängste des Partners zu besänftigen.

Bree wird im Gefängnis von einer weiteren Verhafteten für eine Edelhure gehalten, bevor sie endlich freigelassen wird. Da ihr Auto konfisziert wurde und sie es am nächsten morgen abholen kann und außerdem nicht genügend Geld dabei hat, muss sie wohl oder Übel nach Hause laufen.
Glücklicherweise trifft sie auf dem Weg Betty, die ihr eine Mitfahrgelegenheit anbietet. Bree bedankt sich, bittet Betty jedoch still zu schweigen. Betty verpricht es ihr, sagt aber auch, dass es nicht wirklich schlimm ist, was ihr wiederfahren ist. Bree jedoch behauptet immernoch felsenfest, nicht betrunken gewesen zu sein, doch Betty sieht das etwas anders. Verärgert wirft Bree ihr vor, sich um ihr eigenes Leben zu kümmern und erzählt ihr, dass bis jetzt noch niemand aus den Applewhites schlau geworden ist, dass sich das aber irgendwann ändern wird. Besorgt ruft Betty schließlich Edie an: sie will das Haus so schnell wie möglich verkaufen.

Dr. Ron besucht Susan zu Hause und berichtet ihr, dass die Kernspintomographie keinerlei Erklärung für ihre Übelkeit und Muskelspasmen ergeben hat. Er verspricht ihr aber, sich weiterhin um sie zu bemühen. Schließlich gesteht sie ihm aber, dass sie die Symptome nur erfunden hat, um ihn wiederzusehen, was ihn zunächst sehr verärgert. Letztendlich verabreden sie sich doch noch zu einem Date, da herauskommt, dass sie sich beide anziehend finden.

Carlos und Gabrielle fahren zu Scott, um ihre Bilder zurück zu holen. Carlos versucht es diesmal mit Vernuft und redet mit ihm. Scott gibt ihm die Bilder mit Vergnügen, da er sie sowieso aus dem Netz nehmen wollte - die Bilder seien nicht gut angekommen, weil Gabrielle keine gute Figur hat. Sie sei einfach zu dünn. Wütend wirft Carlos Scott aus dem Fenster, sehr zur Freude von Gabrielle.

Tom kommt aus dem Krankenhaus zurück und erzählt Lynette, dass er die Vasektomie nicht vornehmen lassen konnte. Er befürchtet, dass ihm damit das letzte, was ihn zum Mann macht, genommen wird. Hier wird klar, dass er mit der Situation, nicht mehr für die Familie aufkommen zu können, starke Probleme hat. Er bittet Lynette um Verständnis und möchte, dass sie ihren eigenen Rat befolgt: die irrationalen Ängste des Partners zu besänftigen. Er sagt, dass er unglücklich ist und nicht weiß, was er dagegen tun soll.

Det. Barton ruft bei Bree an und entschuldigt sich bei ihr. Zur Wiedergutmachung hat er ihr die Informationen besorgt, die sie haben wollte. Der Tote vor dem Haus der Applewhites war ein Privatdetektiv aus Chicago.

Zu guter Letzt:
Lynette versorgt die Kinder und betrachtet voller Sorge ihren Mann.
Bree genehmigt sich ein weiteres Glas Wein.
Susan trifft sich mit Dr. Ron.
Und der todkranke Noah bekommt eine neue Krankenschwester: Felicia Tilman.

Abschließende Wort von Mary AliceBearbeiten

"Krankheiten können viele Formen annehmen, die körperlichen sind leicht zu behandeln. Viel schwieriger ist es, mit den versteckten Leiden die in unseren Herzen rumoren. Mit den geheimen Süchten, die unsere Seelen erfüllen und mit den Erkrankungen, die wir leugnen und die unser Urteilsvermögen beeinträchtigen. Um zu überleben müssen wir diesen einen Menschen finden, der uns heilen kann. Aber wir können nie vorhersagen wer das Mittel hat, das uns kuriert. Oder wann dieser Jemand auftaucht..."


Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki